Modul Künstler, Werke und Noten:
Inhalte lebendig darstellen

artistic

Für Konzerthäuser, Opernhäuser und Orchester ist der fachgerechte und komplexe Umgang mit künstlerischen Informationen sowie den daraus resultierenden organisatorischen Konsequenzen ein integraler Bestandteil ihrer Arbeit. Werkbesetzungen müssen mit Interpreten und deren Fächern sowie großen Kollektiven (Orchester, Chöre) verknüpft sowie in allen Medien und im Intranet inhaltlich und typografisch korrekt dargestellt werden – ob mit Blick auf die Zukunft oder als hochwertiges Archiv. Darüber hinaus gilt es, für Eigenproduktionen den Überblick über das Notenmaterial zu bewahren – sowohl Eigenbestände als auch Kauf- und Leihmaterial.

  • Werke: Erfassen Sie Ihre Werke mit Kurz- und Langbezeichnungen in beliebig vielen Sprachen, erfassen Sie beliebig viele Werkautoren (Komponist, Textautor, Librettist, Arrangeur) und ordnen Sie den Werken komplexe Besetzungen zu (Musiker, Sänger, Chöre etc.). Definieren Sie mit flexiblen Werkzeugen, wie die Werkbezeichnung in Ihrer internen und externen Kommunikation aussehen soll.
  • Interpreten: Ordnen Sie Ihren Kontakten beliebig viele künstlerische Fächer sowie Theater- und Opernrollen zu und bestimmen Sie für jede Veranstaltung, wie diese in Ihrer Kommunikation dargestellt werden sollen – ob mit oder ohne Fach, als Künstlername oder als Ensemble mit und ohne Auflistung der Mitglieder.
  • Noten: Erfassen Sie mit hohem Detailgrad Ihr Notenmaterial nach Ausgaben, Verlagen, Art des Materials (Partitur, Klavierauszug, Einzelstimmungen, Strichfassungen), Lagerstatus (Eigen- oder Mietmaterial) und ordnen Sie diese beliebig vielen Werken zu.


Zusatznutzen

  • Zentrale Datenerfassung: Legen Sie alle Informationen nur einmal an und verknüpfen Sie diese mit den relevanten Veranstaltungen.
  • Flexible Darstellung: Gestalten Sie die Darstellung der Information nach Ihren individuellen Wünschen, auch bei Modifikationen der Ursprungsinformation für die konkrete Veranstaltung.
  • Archiv: Verlieren Sie nie wieder den Überblick über vergangene Veranstaltungen – die Veranstaltung von morgen ist das Archiv von übermorgen.