10 Gründe für evis

  • Standardisierung
      Viele Ihrer Prozesse ähneln jenen in anderen Veranstaltungsbetrieben – ob beim großen Rockkonzert oder beim kleinen Seminar. Wir haben diese Prozesse auf ihre Gemeinsamkeiten untersucht, die Abbildung in unserer Software-Lösung entschlackt und vereinheitlicht. Profitieren Sie von einem standardisierten Workflow und verschwenden Sie nicht Zeit und Geld für das mühsame und teure Nachfahren von Updates.
  • Flexibilität
      Jede Standardsoftware ist nur so gut wie ihre Anpassungsfähigkeit im Detail. Wir haben mit evis einen Weg gefunden, Ihre Wünsche perfekt abzubilden, ohne die Software zu einer Insel innerhalb der Branche zu machen. Erzählen Sie uns über Ihre Spezialanforderungen, Ihre spezifischen Rahmenbedingungen und Workflows – wir passen evis auf Ihre Bedürfnisse an, sodass Sie keine Workarounds oder Zusatztools benötigen.
  • Nachhaltigkeit
      Die Tools, mit denen wir unsere Software entwickeln, sind auf Nachhaltigkeit, Skalierbarkeit und organisches Wachstum ausgelegt. Ihr Unternehmen will wachsen? Ihr Unternehmen will sich umstrukturieren? Ihr Unternehmen will in andere Bereiche diversifizieren? Vertrauen Sie auf die Integrations- und Wachstumsfähigkeit von evis und lassen Sie Ihre Software mit Ihren Anforderungen mitwachsen. Sichern Sie dadurch Ihre Investition auf viele Jahre.
  • Einheitlichkeit
      Trotz der vielen Module und Arbeitsbereiche, die evis abdeckt, können sich Ihre Mitarbeiter auf eine einheitliche und durchgängige Benutzerführung verlassen. Egal wo Sie sich im System befinden – die Funktionen für Dateneingaben, Neuanlagen, Filter- und Reportgenerierung, Anzeige von Listen und Wechsel zwischen verschiedenen Ansichten sind absolut identisch. Sparen Sie Zeit durch den Wegfall von Mehrfachschulungen und ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern, Ihr evis-Wissen abteilungsübergreifend zu teilen.
  • Zentrale Datenbereitstellung
      Daten werden in evis nur einmal eingegeben, Punkt. Wo Daten mehrfach und in unterschiedlichen Arbeitsbereichen auftauchen, werden Sie vernetzt und aus ihrem ursprünglichen Speicherort eingeblendet. Änderungen müssen nur einmal erfasst werden und stehen in allen Arbeitsbereichen zur Verfügung. Sparen Sie Zeit und Geld durch Wegfall von Mehrfacheingaben und eine reduzierte Fehleranfälligkeit.
  • Nachvollziehbarkeit
      Bei komplexen Projektverläufen, die sich über mehrjährige Planungsphasen unter Einbindung verschiedener Abteilungen permanent ändern, ist die Nachvollziehbarkeit von Projektverläufen ein wichtiges Kriterium zur Sicherstellung der Information. Bestimmen Sie mit evis Ihre individuellen Status-Anzeigen, Berechtigungen und Logging-Optionen und halten Sie sich und Ihre Mitarbeiter ständig auf dem Laufenden über die Dynamik Ihres Betriebes.
  • Offenheit
      Die zentrale Datenbereitstellung macht nur Sinn, wenn die erfassten Daten in der von Ihnen benötigten Form dargestellt werden können – ob für interne Reports und Listen oder für externe Drucksorten und Online-Portale. Mit evis stehen Ihnen mächtige Tools für die Aufbereitung Ihrer Daten zur Verfügung – vom XML-Export in der Druckproduktion, Daten-Views für Online-Datenbanken über die Kontaktsynchronisation für Ihr Handy bis hin zu Report-, Listen- und Filter-Editoren im Eigenbau.
  • Selbstheilungseffekt
      Durch die einheitliche Datenerfassung kommen Ihre Mitarbeiter wesentlich öfter mit demselben Datenbestand in Kontakt. Fehler werden dadurch sehr viel schneller korrigiert, wodurch die richtige Information sofort allen Mitarbeitern zur Verfügung steht. Dieser Selbstheilungseffekt bewirkt eine implizite Schulung und Standardisierung Ihrer Workflows, wodurch Sie erneut Zeit und Geld für den laufenden Betrieb sparen.
  • Weltweiter Zugriff
      Dienstreisen, Home-Office, Tourneen und Arbeiten außerhalb des fix verdrahteten Büros gehören zum Alltag Ihrer Mitarbeiter und Kunden. Mit evis können Sie sowohl das User-Interface für Ihre Mitarbeiter als auch die Datenbereitstellung über Web- und Handy-Applikationen weltweit und unabhängig vom verwendeten Computersystem gewährleisten, ohne auf Performance oder Sicherheit verzichten zu müssen.
  • Branchen-Know How
      Jedes Software-Unternehmen ist nur so gut wie die branchenspezifische Erfahrung der Mitarbeiter, von denen Sie betreut werden. more dimensions vereint geballtes Wissen über Software-Architekturen mit langjährigem Know How aus Veranstaltungs- und Kulturmanagement. Vertrauen Sie darauf, dass wir die Herausforderungen Ihres Alltags aus eigener Erfahrung kennen und wir unsere Software als Tool zur langfristigen Unternehmensentwicklung bei Ihnen implementieren.

Support

 

Wir nehmen uns Zeit für Sie

Eine Software ist immer nur so gut wie die Implementierung im organisatorischen Zusammenhang. Deshalb begleiten wir Sie bei der Einführung von evis in allen organisationsrelevanten Fragen und bringen unser Know How aus zahlreichen Projekten im internationalen Umfeld ein.

Team_1a2

Erzählen Sie uns, mit welchen spezifischen Rahmenbedingungen Ihr Unternehmen zu tun hat, welche internen Workflows bei Ihnen implementiert sind – wir erarbeiten zusammen mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern die optimale Abbildung in evis, identifizieren organisatorische Verbesserungspotenziale und überlegen uns langfristige Systemlösungen zur nachhaltigen Absicherung Ihrer Investition.

  • Projektsteuerung: Entwerfen Sie mit uns den zeitlichen, inhaltlichen und personellen Fahrplan für die Software-Implementierung und vertrauen Sie unserer Erfahrung im Projektmanagement.
  • Workshops: Setzen Sie sich zusammen mit uns an einen Tisch und überlassen Sie uns anhand vorbereiteter Fragenkataloge die inhaltliche Moderation Ihrer Mitarbeiter, um die Sachfragen vor dem eigentlichen Roll-out detailliert zu klären.
  • Expertise: Nutzen Sie unsere jahrelange Expertise aus den Bereichen Veranstaltungs-, Kultur- und IT-Management, um durch zahlreiche Vorprojekte die für Sie optimalen Lösungen zu entwickeln.
  • Sprache: Verlassen Sie sich darauf, dass wir in erster Linie Ihre Fachsprache sprechen und nicht jene von Programmierern, IT-Spezialisten und Datenbank-Entwicklern.